12/01/2018    S8    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Berlin: Systemberatung und technische Beratung

2018/S 008-014215

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Servicestelle Vergabe
Invalidenstr.44
Berlin
10115
Deutschland
E-Mail: servicestelle-vergabe@bmvi.bund.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bmvi.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Verkehr und digitale Infrastruktur

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

1778/Stab IGA: Beratende Begleitung des Transformationsprozesses im Rahmen der Reform der Bundesfernstraßenverwaltung in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik

Referenznummer der Bekanntmachung: 1778/Stab IGA
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72220000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zur Begleitung und Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) beim Transformationsprozess im Rahmen der Reform der Bundesfernstraßenverwaltung mit Gründung der Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen (IGA) und Errichtung des Fernstraßen-Bundesamtes (FBA) werden Beratungs- und Unterstützungsleistungen in verschiedenen Themenkomplexen und Fachdisziplinen notwendig, die in jeweils gesonderten Vergabeverfahren ausgeschrieben werden. Diese betreffen:

– Projektsteuerung und Kommunikation (1776/StabIGA),

– Recht, Organisation und Personal (1777/Stab IGA),

– Informations- und Kommunikationstechnologie (1778/Stab IGA) sowie,

– Betriebswirtschaft und Verwaltung/ Sachmittel (1779/Stab IGA).

Die verschiedenen Themenbereiche sind eng miteinander verzahnt. Daher sind ein interdisziplinäres Denken und Handeln und eine übergreifend abgestimmte Beratung sowie synchronisierte Handlungsempfehlungen unerlässlich.

Siehe Vergabeunterlagen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1 614 396.08 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72130000
75130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung:

Siehe Vergabeunterlagen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer (AN) soll den Stab IGA inklusive seiner Arbeitsgruppen – Auftraggeber (AG) – in spezifischen Fragen und Prozessen beraten und bei seinen Tätigkeiten in der Transformationsphase inklusive Betriebsbeginn der neuen Bundesverwaltung unterstützen, um die Reform der Bundesfernstraßenverwaltung zielgerichtet und termingerecht umzusetzen.

Der Beratungs- und Unterstützungsbedarf bezieht sich dabei auf alle Phasen des Projekts: die Erhebungs- und Analysephase, Konzeptionsphase sowie Migrations- und Umsetzungsphase und umfasst verschiedene Themenbereiche. Vom AN wird ein interdisziplinärer Beratungsansatz mit besonderen Fachkenntnissen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) erwartet. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben sind bestimmte Meilensteine und Aufgaben zeitlich fixiert und zwingend einzuhalten. Es wird erwartet, dass der AN entsprechend den zeitlichen Vorgaben eine termingerechte und fundierte Bearbeitung und umsetzungsorientierte und praxisbezogene Handlungsempfehlungen gewährleistet.

Zum jetzigen Zeitpunkt können die einzelnen Leistungen, die im Rahmen dieser externen Beraterleistung abgerufen werden sollen, noch nicht vollumfänglich abgeschätzt und dargestellt werden. Die einzelnen Beratungs- und Unterstützungsleistungen werden teilweise ad hoc auf Anforderung des AG abgerufen. Die Regelungen zum Einzelauftrag sind im Vertrag beschrieben.

Die Leistungen gliedern sich in folgende Arbeitspakete (AP):

AP 1: Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).

a) Strategische und organisatorische IT-Beratung:

– Entwicklung einer IT-Strategie beim FBA und bei der IGA,

– Entwicklung eines auf ITIL basierenden IT-System- und Service Managements.

b) Technische IT-Beratung:

– Konzeptionierung der Anbindung der Standorte von FBA und IGA,

– Erstellung einer IT-Systemarchitektur (IT-Landschaft),

– Spezifikation von zentralen und dezentralen IT-Infrastrukturen (Hardware) inkl. Telefonie,

– Konzept für Datenmigration für Bereiche Neuerwerb und Übernahme/ Erweiterung von Ländereinrichtungen.

c) Fachliche anwendungsbezogene IT-Beratung:

– IT-Anwendungen für Querschnitts- und Fachaufgaben,

– Konzeption zur Informationssicherheit.

AP 2: Auswertung der Erhebungen.

AP 3: Überleitung, Migration.

d) Vergabe/Beschaffung von IT-Dienstleistungen und IT-Infrastruktur,

e)Erstellung von Realisierungs- und Migrationsplänen,

f) Begleitung und Steuerung der Überleitung/ Implementierung;

Abstimmung und Zusammenarbeit mit AG und externen Beratern weitere Informationen siehe Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Vorgehensweise zur Anbindung an die Daten- und Kommunikationsnetze / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Vorgehensweise zur Migration / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Personaleinsatz / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Fachkenntnisse und Erfahrungen: – Management von IT-Projekten – komplexe IT-Infrastrukturaufgaben – umfangreiche IT-Migrationsprojekte – IT-Konsolidierung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Präsentation der Aufgabenstellung und Beantwortung ergänzender/ vertiefender Fragen / Gewichtung: 25
Preis - Gewichtung: 25
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 200-411675
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1778/Stab IGA
Bezeichnung des Auftrags:

1778/Stab IGA:Beratende Begleitung des Transformationsprozesses im Rahmen der Reform der Bundesfernstraßenverwaltung in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/12/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
BearingPoint GmbH
Kurfürstenstraße 207 – 208
Berlin
10719
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1 614 396.08 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Das Vergabeverfahren wird elektronisch über die E-Vergabeplattform des Bundes (s. unter www.evergabe-online.de) durchgeführt. Die Bereitstellung von Vergabeunterlagen sowie die Kommunikation zwischen Bewerbern/Bietern und der Vergabestelle erfolgen grundsätzlich über die E-Vergabe-Plattform. Informationen über die E-Vergabe und die technischen Voraussetzungen für deren Nutzung erhalten Sie unter: www.evergabe-online.info

2) Folgende Möglichkeit steht Ihnen für die Fragestellung zur Verfügung: E-Vergabe Plattform bis zum 2.11.2017 um 15.00 Uhr: (als registrierter Nutzer der eVergabe). Die Antworten werden zeitnah erarbeitet und per E-Vergabe-Plattform an alle Bewerber versandt;

3) Die Wertung der Angebote erfolgt zweistufig. Zunächst erfolgt die Wertung des schriftlichen Angebotes gemäß Zuschlagskriterien 1 bis 4 und Preis. Anhand der ermittelten Punktzahlen wird ausgehend von der hier erreichten höchsten Punktezahl geprüft, welche Bieter unter Berücksichtigung von 4 Bewertungspunkten beim Zuschlagskriterium 5 (Präsentation) Aussicht auf eine Zuschlagserteilung hätten, selbst wenn das in der o. a. Zwischenwertung führende Angebot 1 Punkt erhalten würde. Nur diese Bieter werden zur Präsentation (Zuschlagskriterium Nr. 5) eingeladen. Die Präsentation findet voraussichtlich in der 49. KW 2017 statt. (Angaben ohne Gewähr).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt - Vergabekammer des Bundes
Bonn
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 228-9499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2018

Quelle: © Europäische Union http://ted.europa.eu, 1998-2016
Verbundene Dokumente:
Dokumentennummer Beschreibung Dokumententyp Veröffentlichung
411675-2017 18/10/2017    S200    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Auftragsbekanntmachung 18.10.2017 Übersicht Daten

12/01/2018    S8    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland Berlin Systemberatung und technische Beratung

014215-2018

Bekanntmachung über vergebene Aufträge

Dienstleistungsauftrag



TIBezeichnungDeutschland Berlin Systemberatung und technische Beratung
NDDokumentennummer014215-2018
PDDatum der Veröffentlichung12.01.2018
OJABl. S8
TWOrtBerlin
AUName des AuftraggebersBundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Servicestelle Vergabe
OLOriginalspracheDE
HDRubrik - Dienstleistungsauftrag - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren
CYLandDE
AA Art des Auftraggebers Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
DSDokument gesendet10.01.2018
DTFrist
NC Auftrag Dienstleistungsauftrag
PR Verfahren Offenes Verfahren
TD Dokument Bekanntmachung über vergebene Aufträge
RP Verordnung Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
TY Art des Angebots Entfällt
AC Zuschlagskriterien Wirtschaftlichstes Angebot
PCCPV-Code
OCOriginal-CPV-Code72220000 - Systemberatung und technische Beratung
72130000 - Beratung bei der Planung von Computeranlagen
75130000 - Unterstützende Dienste für die öffentliche Verwaltung
RC Lieferort
DIRechtliche Grundlage2014/24/EU

Quelle: © Europäische Union http://ted.europa.eu, 1998-2016
Verbundene Dokumente:
Dokumentennummer Beschreibung Dokumententyp Veröffentlichung
411675-2017 18/10/2017    S200    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Auftragsbekanntmachung 18.10.2017 Übersicht Daten

Dokumentennummer Beschreibung Dokumententyp Veröffentlichung
411675-2017 18/10/2017    S200    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Auftragsbekanntmachung 18.10.2017 Übersicht Daten